10:11 Ein Wäscher ist nichts besser denn eine Schlange, die unbeschworen sticht. Gott möchte erzürnen über deine Stimme und verdammen alle Werke deiner Hände. 2:4 Ich tat große Dinge; ich bauete Häuser, pflanzte Weinberge. 1:10 Geschieht auch etwas, davon man sagen möchte: Siehe, das ist neu? 4. Aus dem Shop CaiterBugStudios. 10 Car, s'ils tombent, l'un relève son compagnon; mais malheur à celui qui est seul et qui tombe, sans avoir un second pour le relever! Ich schaffte mir Sänger und Sängerinnen und Wollust der Menschen, allerlei Saitenspiel. 11:8 Wenn ein Mensch lange Zeit lebet und ist fröhlich in allen Dingen, so gedenkt er doch nur der bösen Tage, daß ihrer so viel ist; denn alles, was ihm begegnet ist, ist eitel. 7:25 Ich kehrete mein Herz, zu erfahren und zu erforschen und zu suchen Weisheit und Kunst, zu erfahren der Gottlosen Torheit und Irrtum der Tollen. This is the same Hebrew term "a second" (BDB 1040) from Eccl. Ich gedachte, ich will weise sein; sie kam aber ferner von mir. Ecclesiastes 4:2-3. Et la force est du côté 1 de leurs oppresseurs et il n'y a pas pour eux de consolateur. f/5.6 1/80 sec. Wehe dem, der allein ist! 13 Les paroles des sages sont comme des aiguillons ; et, rassemblées en un recueil, elles sont comme des clous plantés, données par un seul maître. 1:5 Die Sonne gehet auf und gehet unter und läuft an ihren Ort, daß sie wieder daselbst aufgehe. Après avoir retracé la triste vie de l'avare égoïste et solitaire, l'Ecclésiaste dépeint les avantages de la vie de société et des mutuelles affections. 6. Denn wer will ihn dahin bringen, daß er sehe was nach ihm geschehen wird? Imprimer. Ecclesiastes 4:12 druckbare Bibel Vers Kunstdruck 8 x 10 Eine Schnur von drei Strängen ist nicht schnell gebrochen digitale Wand Kunst Geschenk CaiterBugStudios. 8:16 Ich gab mein Herz, zu wissen die Weisheit und zu schauen die Mühe, die auf Erden geschieht, daß auch einer weder Tag noch Nacht den Schlaf siehet mit seinen Augen. 4:9-12 This paragraph speaks of the advantage of companionship. 11:2 Teile aus unter sieben und unter acht; denn du weißest nicht, was für Unglück auf Erden kommen wird. Das ist besser denn der Narren Opfer; denn sie wissen nicht, was sie Böses tun. 3:22 Darum sah ich, daß nichts Besseres ist, denn daß ein Mensch fröhlich sei in seiner Arbeit; denn das ist sein Teil. Ecclesiastes 12:4 - and the doors on the street are shut as the sound of the grinding mill is low, and one will arise at the sound of the bird, and all the daughters of song will sing softly. In all things union tends to success and safety, but above all, the union of Christians. 7:14 Am guten Tage sei guter Dinge und den bösen Tag nimm auch für gut; denn diesen schaffet Gott neben jenem, daß der Mensch nicht wissen soll, was künftig ist. 7:20 Denn es ist kein Mensch auf Erden, der Gutes tue und nicht sündige. 3:13 Denn eine jeglicher Mensch, der da isset und trinkt und hat guten Mut in all seiner Arbeit, das ist eine Gabe Gottes. Another human being changes the equation. Épilogue; 4. 7:26 und fand, daß ein solches Weib, welches Herz Netz und Strick ist und ihre Hände Bande sind, bitterer sei denn der Tod. Denn du fragest solches nicht weislich. 6:3 Wenn er gleich hundert Kinder zeugete und hätte so langes Leben, daß er viel Jahre überlebete, und seine Seele sättigte sich des Guts nicht und bliebe ohne Grab, von dem spreche ich, daß eine unzeitige Geburt besser sei denn er. Certains ont vu, dans ce livre, la création du syndicalisme. Eben das hernach geschehen wird. 2:14 daß dem Weisen seine Augen im Haupt stehen; aber die Narren in Finsternis gehen, und merkte doch, daß es einem gehet wie dem andern. 9:7 So gehe hin und iß dein Brot mit Freuden, trink deinen Wein mit gutem Mut; denn dein Werk gefällt Gott. 10:19 Das macht, sie machen Brot zum Lachen, und der Wein muß die Lebendigen erfreuen, und das Geld muß ihnen alles zuwege bringen. Ecclésiaste 1:9. Aber siehe, das war auch eitel. Sagesse ou folie; 2. 7:13 Siehe an die Werke Gottes, denn wer kann das schlecht machen, das er krümmet? Mais ce serait une vanité de plus que de se replier ainsi sur soi-même. 5 von … 10:18 (Denn durch Faulheit sinken die Balken, und durch hinlässige Hände wird das Haus triefend.). 5:6 Verhänge deinem Mund nicht, daß er dein Fleisch verführe, und sprich vor dem Engel nicht: Ich bin unschuldig. 10:1 Also verderben die schädlichen Fliegen gute Salben. 5°) 7 à 12 Egoïsme. Verder het ek gesien dat al die moeitevolle arbeid en al die bekwaamheid by die werk naywer is van die een teenoor die ander. 7:7 Ein Widerspenstiger macht einen Weisen unwillig und verderbt ein mildes Herz. 1:14 Ich sah an alles Tun, das unter der Sonne geschieht; und siehe, es war alles eitel und Jammer. 1:11 Man gedenkt nicht, wie es zuvor geraten ist; also auch des, das hernach kommt, wird man nicht gedenken bei denen, die hernach sein werden. Aus dem Shop HoneycombProverbs. Ecclésiaste 4 … 11 De même, si deux couchent ensemble, ils auront chaud; mais celui qui est seul, comment aura-t-il chaud? Und soll doch herrschen in aller meiner Arbeit, die ich weislich getan habe unter der Sonne. Tue, was dein Herz lüstet und deinen Augen gefällt; und wisse, daß dich Gott um des alles wird vor Gericht führen. 4:13 Ein arm Kind, das weise ist, ist besser denn ein alter König, der ein Narr ist und weiß sich nicht zu hüten. 5:15 Wie er nackend ist von seiner Mutter Leibe kommen, so fährt er wieder hin, wie er kommen ist, und nimmt nichts mit sich von seiner Arbeit in seiner Hand, wenn er hinfähret. 4 J’ai aussi constaté que tout labeur et que toute habileté que les hommes mettent à leurs œuvres sont motivés par la rivalité des uns envers les autres. 9:17 Das macht der Weisen Worte gelten mehr bei den Stillen denn der HERREN Schreien bei den Narren. 12 Moi, l'Ecclésiaste, j'ai été roi d'Israël à Jérusalem. Wenn er fällt, so ist kein anderer da, der ihm aufhelfe. 7:21 Nimm auch nicht zu Herzen alles, was man sagt, daß du nicht hören müssest deinen Knecht dir fluchen. 7:17 Sei nicht allzu gottlos und narre nicht, daß du nicht sterbest zur Unzeit! 12:11 Diese Worte der Weisen sind Spieße und Nägel, geschrieben durch die Meister der Versammlungen und von einem Hirten gegeben. 5:10 Wer Geld liebt, wird Gelds nimmer satt; wer Reichtum liebt, wird keinen Nutz davon haben. 8:14 Es ist eine Eitelkeit, die auf Erden geschieht. 7:28 Und meine Seele sucht noch und hat es nicht funden. 4:1 Ich wandte mich und sah alle, die Unrecht leiden unter der Sonne; und siehe, da waren Tränen derer, so Unrecht litten und hatten keinen Tröster; und die ihnen Unrecht taten, waren zu mächtig, daß sie keinen Tröster haben konnten. Ein Mensch herrschet zuzeiten über den andern zu seinem Unglück. 7 - 12. Ecclesiastes 4:9-12 (God-Centred Marriage) GOD-CENTRED MARRIAGE (Ecclesiastes 4:9-12): “Two are better than one, because they have a good return for their work (the investment they put into their relationship): (1) If one falls down, his friend can help him up. But woe to him who is alone when he falls and has not another to lift him up! 2:22 Denn was kriegt der Mensch von aller seiner Arbeit und Mühe seines Herzens, die er hat unter der Sonne. 3:18 Ich sprach in meinem Herzen von dem Wesen der Menschen, darin Gott anzeigt und läßt es ansehen, als wären sie unter sich selbst wie das Vieh. 10:20 Fluche dem Könige nicht in deinem Herzen und fluche dem Reichen nicht in deiner Schlafkammer; denn die Vögel des Himmels führen die Stimme, und die Fittiche haben, sagen's nach. Traduction du monde nouveau » est éditée par les Témoins de Jéhovah. Ecclésiaste 12:1-14. Das ist auch eitel. 4:15 Und ich sah, daß alle Lebendigen unter der Sonne wandeln bei einem andern Kinde, das an jenes Statt soll aufkommen. 3:7 Zerreißen, Zunähen, Schweigen, Reden. Wie es dem Meineidigen gehet, so gehet es auch dem, der den Eid fürchtet. 12:1 Gedenk an deinen Schöpfer in deiner Jugend, ehe denn die bösen Tage kommen und die Jahre herzutreten, da du wirst sagen: Sie gefallen mir nicht. Die dwaas vou sy hande en eet sy eie vlees op. La vie est pleine de tourments et de désillusions. Ecclésiaste 7-12 Louis Segond (LSG) 7 Une bonne réputation vaut mieux que le bon parfum, et le jour de la mort que le jour de la naissance. 9:1 Denn ich habe solches alles zu Herzen genommen, zu forschen das alles, daß Gerechte und Weise sind und ihre Untertanen in Gottes Hand. L’Espritde Dieu se sert d’un mot semblable en parlant de Jésus Christ, le vrai Fils de David(Matth. Das ist auch eitel und ein groß Unglück. Das ist auch Eitelkeit und Jammer. 7:6 Denn das Lachen des Narren ist wie das Krachen der Dornen unter den Töpfen; und das ist auch eitel. 6:11 Denn es ist des eiteln Dinges zu viel; was hat ein Mensch mehr davon? ThéoTeX. 4 Et je me suis retourné et j'ai regardé toutes les oppressions qui se font sous le soleil : et voici, les opprimés sont dans les larmes et il n'y a pas pour eux de consolateur. Verset Biblique du Jour. Par défaut. 8:6 Denn ein jeglich Vornehmen hat seine Zeit und Weise; denn des Unglücks des Menschen ist viel bei ihm. Ecclésiaste Cantique Esaïe Jérémie Lamentations. 3:5 Steine zerstreuen, Steine sammeln, Herzen, Fernen von Herzen. Wie es dem Guten gehet, so gehet es auch dem Sünder. 4:9-12 - This sermon encourages believers to develop intentional relationships within the Body of Christ. 10:3 Auch ob der Narr selbst närrisch ist in seinem Tun, noch hält er jedermann für Narren. 6:9 Es ist besser, das gegenwärtige Gut gebrauchen, denn nach anderm gedenken. 4:11 Auch wenn zwei beieinander liegen, wärmen sie sich; wie kann ein' einzelner warm werden? This [is] also vanity, yea, it [is] a sore travail. Lisez ce chapitre de la Bible en ligne, cliquez ici pour le lire. 1:1 Dies sind die Reden des Predigers, des Sohns Davids, des Königs zu Jerusalem. Ecclesiastes 4:8 There is one [alone], and [there is] not a second; yea, he hath neither child nor brother: yet [is there] no end of all his labour; neither is his eye satisfied with riches; neither [saith he], For whom do I labour, and bereave my soul of good? Ecclésiaste 2 24 Il n’y a rien de bon pour l’homme que de manger et de boire, et de faire jouir son âme du bien-être dans son travail. Denn wer weiß, was der für ein Mensch werden wird nach dem Könige, den sie schon bereit gemacht haben? 10:13 Der Anfang seiner Worte ist Narrheit, und das Ende ist schädliche Torheit. Ecclésiaste 4:7-12 (Segond avec Strong) -+ 7 J'ai considéré 07725 8804 07200 8799 une autre vanité 01892 sous le soleil 08121 . Was unterstehet sich der Arme, daß er unter den Lebendigen will sein? 4:2 Da lobte ich die Toten, die schon gestorben waren, mehr denn die Lebendigen, die noch das Leben hatten. And if one can overpower him who is alone, two can resist him. Ecclesiastes 12:4 And the doors shall be shut in the streets, when the sound of the grinding is low, and he shall rise up at the voice of the bird, and all the daughters of musick shall be brought low; Ver. 6:7 Einem jeglichen Menschen ist Arbeit aufgelegt nach seinem Maße; aber das Herz kann nicht dran bleiben. 5 von 5 Sternen (342) 342 Bewertungen. 5:4 Wenn du Gott ein Gelübde tust, so verzeuch's nicht zu halten; denn er hat kein Gefallen an den Narren. Comparez un autre exemple de dramatisme dans Luc 12.17-20. For this is certain, that setting aside the future life, which Solomon doth not meddle with in the present debate, and considering the uncertainty, and vanity, and manifold calamities of the present life, a wise man would not account it worth his while to live. 11:10 Laß die Traurigkeit aus deinem Herzen und tue das Übel von deinem Leibe; denn Kindheit und Jugend ist eitel. 12:9 Derselbe Prediger war nicht allein weise, sondern lehrete auch das Volk gute Lehre und merkte und forschete und stellete viel Sprüche. Guide de recherche. Eben das man hernach wieder tun wird; und geschieht nichts Neues unter der Sonne. 2:7 Ich hatte Knechte und Mägde und Gesinde; ich hatte eine größere Habe an Rindern und Schafen denn alle, die vor mir zu Jerusalem gewesen waren. Two are always better than one (BDB 25) and three better than two (cf. Ecclésiaste 12 : 1-14— Lisez la Bible en ligne ou téléchargez-la gratuitement. The last portion of the passage refers to a threefold cord. Signets Modifier. 9:2 Es begegnet einem wie dem andern, dem Gerechten wie dem Gottlosen, dem Guten und Reinen wie dem Unreinen, dem der opfert, wie dem, der nicht opfert. und wer kann das auslegen? Le jeune homme doit se souvenir de son Créateur et jouir de ses belles années, avant que n'arrivent la vieillesse et la mort . 5:3 Denn wo viel Sorgen ist, da kommen Träume; und wo viele Worte sind, da höret man den Narren.